Holger Thomas

Holger Thomas
Holger Thomas
Klicken um das Bild zu vergrößern

Ich freue mich, dass Sie Interesse an unserer Praxis und mir haben.

Meine Ausbildung absolvierte ich von 2005 bis 2008 in der Physiotherapieschule in Kreischa. Seit Mitte 2009 betreue ich, als mittlerweile zertifizierter Sportphysiotherapeut des DOSB (Deutscher olympischer Sportbund) und angehender Osteopath am College Sutherland Berlin, Patienten in der Physio 3. In meiner Arbeit versuche ich das in der Wissenschaft empfohlene 3-Säulenkonzept der Physio 3 für jeden Einzelnen individuell auf seine Beschwerdeproblematik anzupassen. Dabei helfen mir die Abschlüsse in Manueller Therapie (MT), Manuelle Lymphdrainage (MLD), Vojta (Erwachsenen- und Kindervojta). Patienten z.B. nach einer vorderen Kreuzbandoperation benötigen nach einer umfassenden Befunderhebung eine gezielte Entstauungstherapie begleitet mit einer, auf den Wundheilungsphasen basierender, Mobilisation. Zusätzlich bekommt jeder Patient einen auf Ihn angepassten Trainingsplan um z.B. Belastungsdefizite zu minimieren, den er kostenfrei vor oder nach der Behandlung im praxiseigenen Trainingsraum durchführen kann. Viele Erfahrungen durch die Arbeit mit der deutschen Volleyball-Nationalmannschaft der Damen fließen in Befunderhebung, Behandlung und Trainingsplanerstellung mit ein.

Durch verschiedene Abschlüsse in der Kindertherapie ist es mir möglich noch effektiver kleinen Patienten physiotherapeutisch zu helfen. Befunde wie zum Beispiel Störungen bei der motorischen und sensorischen Entwicklung, kindliche Gehirnlähmungen (ICP), aber auch die Anleitung der Eltern für den optimalen Umgang mit Ihren Schützlingen sind nur ein kleiner Teil meiner Arbeit.

Des Weiteren freue ich mich sehr über meinen Abschluss als sektoraler Heilpraktiker im Bereich Physiotherapie. Dadurch ist es mir möglich Ihnen auch ohne Heilmittelverordnung vom Arzt die physiotherapeutische Behandlung anzubieten. Eine ganzheitliche systemische Befundung und Behandlung wäre meine Empfehlung. In einer 60-minütigen Befunderhebung werden drei Bereiche des Körpers ausführlich untersucht und gezielt nach tastbaren Störungen im Organismus gesucht, der viszerale Bereich (Organsysteme), der craniosacrale Bereich (Rhythmus der Gehirnflüssigkeiten) und der parietale Bereich (Bewegungsapparat). Dadurch können Ursachen, welche über Jahre Beschwerden verursachen, erkannt und behandelt werden. Dazu gehören z.B. immer wiederkehrende Rückenschmerzen aufgrund von Magen-Darm-Beschwerden, aber auch Verletzungen am Sprunggelenk in der Jugend, welche nach vielen Jahren durch kompensatorische Mechanismen Kopfschmerzen verursachen können (Verkettungssyndrome). Nach der Befunderhebung werden die festgestellten Dysfunktionen zusammengefasst und eine Empfehlung zur Weiterbehandlung mit Ihnen abgesprochen. Sie können sich diesbezüglich von mir gern beraten lassen.

Ich bin leidenschaftlich gern als Physiotherapeut tätig und arbeite stetig an der Erweiterung meiner Fachkenntnisse, um Ihnen auch in Zukunft eine optimale Therapie nach wissenschaftlichen aktuellsten Kenntnissen anbieten zu können. Ich freue mich mit Ihnen zusammen arbeiten zu dürfen.

Holger Thomas

Seite druckenImpressum

© 2005-2016 Physio3