Philipp Deck

Philipp Deck
Philipp Deck
Klicken um das Bild zu vergrößern

Als Physiotherapeut sehe ich meine Aufgabe darin, Ihnen plausible Wege zu zeigen, wie Sie mit hoher Lebensqualität Ihre Arbeit, Sport und Freizeit meistern können.

Mit dem Ziel, Sie optimal und effizient betreuen zu können, bilde ich mich seit 2014 zum Spezialist Advanced Clinical Practitioner (International Orthopaedic Manual Theraphist – ACP OMT) weiter. Aufbauend zur zertifizierten Manuelle-Therapie-Ausbildung von ca. 250 Stunden erlernt ein ACP OMT in zusätzlichen 1.500 Stunden das Befunden und Behandeln unter aktuell wissenschaftlichen Kriterien, mit stetiger Selbstreflexion (Clinical Reasoning).

Das Befunden und Behandeln von Verkettungssyndromen ist ein wesentlicher Bestandteil dieses berufsbegleitenden Studiums mit ganzheitlichem Therapiecharakter. Es kann z. B. bei einem Patienten mit Schulterschmerzen die Ursache an einer ganz anderen Stelle liegen bzw. das Schmerzproblem mit einer anderen Region in Verbindung stehen (Verkettungssyndrom) wie z. B. mit einem lang zurückliegenden Supinationstrauma (Umknicktrauma des Sprunggelenkes) oder mit einer Dysfunktion des Zwerchfells aufgrund einer Blinddarmoperation.

Diese Patienten haben demnach häufig Beschwerden über Monate oder Jahre (Rezidive), welche lediglich lokal behandelt wurden, deren Ursache hingegen nicht. Um z. B. diese komplexen Beschwerdebilder für Sie besser beurteilen zu können, empfehle ich Ihnen sich in unserer Praxis durch eine ganzheitlich systematische Behandlung mit vorausgegangenem Befund betreuen zu lassen.

Ich verfolge das Ziel, in den kommenden Jahren den akademischen Grad des Master of Science (M.Sc.) zu erlangen und anschließend als Physiotherapeut Lehrertätigkeiten übernehmen zu können.

Im Folgenden möchte ich mich näher vorstellen: Mein Examen absolvierte ich 2011 an der Ersten Europäischen Schule für Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie in Kreischa (Sachsen). Seitdem arbeite ich als Physiotherapeut in der Physio 3. Von 2011 bis 2014 betreute ich sportphysiotherapeutisch die Damen-Nationalmannschaft des Deutschen Volleyballverbandes. Die Betreuung erstreckte sich vom täglichen Training im Rahmen der Vorbereitung bis hin zur Begleitung der Mannschaft bei internationalen Turnieren in Europa und Asien. In diesen Jahren bildete ich mich in entsprechenden Lehrgängen wie der Manuellen Therapie, Sportphysiotherapie, Osteopathie, Myofaszialer Schmerztherapie und als Rückenschullehrer weiter. 2015 beendete ich die Weiterbildung zum Vojta-Therapeuten zur Behandlung von Säuglingen, Kleinkindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit neurologischen oder orthopädischen Erkrankungen.

Um Sie noch besser beraten zu können (z. B. zu Ernährung/Stoffwechsel) erwarb ich die Heilpraktikererlaubnis auf dem Gebiet der Physiotherapie. Dadurch kann ich Ihnen zusätzliche Kompetenz und Sicherheit gewährleisten. Ich habe das Anliegen, Menschen mit ihren Beschwerdebildern optimal zu betreuen und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.

Für Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Philipp Deck

Seite druckenImpressum

© 2005-2016 Physio3