Tabea Wagner

Tabea Wagner
Tabea Wagner
Klicken um das Bild zu vergrößern

Ich möchte mich als Therapeutin und Mitglied des Phyio3-Teams vorstellen.

Nach meinem freiwilligen sozialen Jahr (2012) in der M&I Fachklinik Herzogenaurach stand für mich fest, dass ich Physiotherapeutin werden möchte. Dort habe ich hauptsächlich mit orthopädischen und neurologischen Patienten gearbeitet und schon damals einen tiefen Einblick in die Physiotherapie bekommen.

Direkt im Anschluss an das FSJ begann ich meine Ausbildung an der staatlichen Berufsfachschule für Physiotherapie in Erlangen und schloss sie erfolgreich ab. In diesen drei Jahren arbeitete ich auf unterschiedlichen Stationen der Uniklinik, des Klinikums am Europakanal sowie des Waldkrankenhauses Erlangen. Somit konnte ich Praxiserfahrung in den Bereichen Neurologie, Chirurgie/Orthopädie, Gynäkologie, Pädiatrie und Geriatrie gewinnen.

Wenn ich in der Praxis mit Ihnen zusammen arbeite, werde ich auf Grundlage eines Befundes Krankheitsbilder wie Kreuzbandläsionen, Frakturen, Meniskusproblematiken sowie Arthrose mit  Techniken aus der manuellen Therapie, der klassischen Massage oder der manuellen Lymphdrainage behandeln. Mit dem Bobath-Konzept und  PNF kann ich auf Schlaganfälle, Muskeldystrophie Duchenne, MS, Parkinson so wie viele weitere neurologische Beschwerden positiv einwirken. Bei Rückenbeschwerden wie Bandscheibenvorfälle, Verspannungen oder auch Skoliosen kann ich mit ihnen ein aktives Training ausarbeiten, welches eine Stabilisierung und Kräftigung der Rückenmuskulatur beinhaltet. Welche Technik angewandt wird, hängt selbstverständlich von Ihren individuellen Beschwerden ab. Dementsprechend werde ich jede Therapie bestmöglich auf Sie abstimmen.

Gerne zeige ich Ihnen Möglichkeiten zur Schmerzprophylaxe durch Vermeidung spezifischer Risiken wie z.B. rückenschonendes Bücken und Heben, was der ersten Säule des 3-Säulen-Konzepts entspricht, nach welchem wir arbeiten. Genauer erklärt, finden sie das evidenzbasierte Konzept auch auf dieser Webseite (siehe Konzept). Außerdem werde ich mit Ihnen geschwächte und unterbelastete Strukturen behandeln und durch unser Hausübungsprogramm können Sie im Anschluss selbständig weiter trainieren. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Behandlung ist die Entlastung der überstrapazierten und schmerzhaften Strukturen, welche ich durch Dehntechniken oder Massagegriffe lindern werde.

Somit steht der befundorientierten und ganzheitlichen Behandlung nichts mehr im Wege und ich freue mich, Sie in der Physio3 Praxis anzutreffen und mit Ihnen zu arbeiten!

Tabea Wagner

Seite druckenImpressum

© 2005-2016 Physio3